... einen Knicks vor dem Pflegepersonal

Vergessen, was im Reallife läuft? Computerfreie Zone!
Benutzeravatar
bubu44
Waschweib
Beiträge: 18523
Registriert: 10.06.2001

... einen Knicks vor dem Pflegepersonal

Beitragvon bubu44 » 03.11.2016 - 20:32

Respekt !

Den habe ich jetzt mit Sicherheit wieder vor unserem Pflegepersonal in den Krankenhäusern. Durch einen unfreiwilligen Kurzurlaub, welchen ich quasi Last Minute gebucht hatte, konnte ich mich direkt vor Ort überzeugen. Nicht nur, dass die Damen und Herren den Zwergenkönig himself zu Gast hatten, nein da war auch noch gewöhnliches Fußvolk anwesend.

In einer Drei-Bett-Kemenate nahm ich Anteil an so manchem persönlichen Einzelschicksal. Latürnich war ich aus eigenem Willen, quasi fürs Volk anfassbar, in dieser Kemenate. Man muss ja auch mal Gönnen können und das Volk an sich heran lassen. Das Volk bestand in dieser Kemenate aus 2 reiferen Bartträgern männlichem Geschlechts, welche sich bereits im verdienten Nacharbeitsurlaub befanden. Gut, schon etwas länger und deshalb mit allerlei Geschichten rund um die eigene Epidermis und deren Ausscheidungen. So ergab sich ein Dialog über das menschliche Ausscheidungsprodukt, welches sich nicht wie immer auf Kommando abseilen wollte. Wahrscheinlich aus Höhenangst weigerte sich dieses Erzeugnis des menschlichen Körpers und verbliebt im dafür vorgesehenen Parkplatz. :up1 :bier

Nachdem ich ja ans Bettchen gefesselt war ( latürnich hoch offiziell und nicht schweinisch veranlagt), wurde ich von diesen Herren reichlich beschenkt. Hochwertig gedruckte Prospekte des Krankenhauses konnte ich als Opfergabe in Empfang nehmen. War mir doch der Weg zum Vorratsbehälter direkt vor der Tür durchaus verwehrt. Das Huldigungsgeschenk habe ich aber leider in der Kemenate vergessen. tut mir auch unheimlich leid :D

Ich schwöre, dass ich mit dem Wechsel der Kemenaten-Insassen nichts zu tun hatte. Aber die haben einfach das Personal ausgetauscht. Hier kam ein waschechter Schwabe mit in die Kemenate. Ein Skandal sondergleichen, den ich aber als Badner zähneknirschend übergangen habe. Dem Chefarzt blüht noch was!!!!! Und das sind keine Blumen! :D Horst, wie dem sich vorstellte kam aus Wimsheim und hatte noch ein Stückle Land, das dem bewirtschaftet als Agrarökonom. Leider war er etwas taub, was sich in gewisser Lautstärke bemerkbar machte. Beim Reden, telefonieren, Fernseh schauen. Zudem sprach er gegen die Wand und keiner wusste ob er gemeint war. Ebenso hatte eine Atemmaske neu erworben und noch erhebliche Schwierigkeiten, diese zu nutzen. Was einen erhöhten Geräuschpegel zur Folge hatte. Auch das Dienstpersonal konnte bereits vor der Kemenatentür deutlich seinen Wunsch vernehmen tun am sein. :aufgeregt

Ein weiterer Personalwechsel brachte einen Mitbewohner aus den östlichen Gefilden zu Tage, welcher seinen nächtlichen Schlaf immer mit einem lang gezogenen "jaaaaaaaaaaaaa" einleitete :totlach Ansonsten himmelte mich dieser Landsmann doch immer an mit seinen niedlichen Glubschaugen :D Auch wenn er mir freudestrahlend, bei seiner Auswechslung, die frisch geputzte Ritze und das Gemächt zeigte, war ich doch sehr ergriffen von seiner Darbietung. Konnte ich doch so quasi "Hinter die Kulissen" schauen und tiefe Einblicke nehmen. Vielleicht wird das doch mal wieder was für Doc Zwerg und seine wissenschaftlichen Ergüsse ;D

Nach endloser Zeit hatte dann der Urlaubsanimateur ein einsehen und ich konnte die Rückreise antreten. Lag wahrscheinlich auch daran, dass das WLAN-Ticket drohte auszulaufen und kein Wischweib vorhanden war. Zudem war passend die Chaufföööse zugegen und konnte den Zwergenkönig ins heimatliche Schloß bringen, wo dem weiterhin umsorgt werden tut am sein! :)

:wave
Konfuzius sagt, himself schreibt: Auch wenn man gegen den Wind pinkeln kann, ist das noch lange kein gelber Strom!

Benutzeravatar
Ezri
Träumerin
Beiträge: 1129
Registriert: 22.01.2002

Re: ... einen Knicks vor dem Pflegepersonal

Beitragvon Ezri » 03.11.2016 - 21:44

Schön, dass Du den Urlaub genösen konntest :D

Benutzeravatar
Kangaroo
Hopsi
Beiträge: 835
Registriert: 22.01.2002

Re: ... einen Knicks vor dem Pflegepersonal

Beitragvon Kangaroo » 03.11.2016 - 21:49

Ja, dem Pflegepersonal gehört durchaus Respekt gezollt, leisten die für ein paar Groschen (und mehr sind es wahrlich nicht) so einiges :)

Und auf eine Drei-Bett-Kemenate kann ich wahrlich verzichten und ziehe das private stille Kämmerlein dem Ganzen vor (meinem Brötchengeber sei Dank). Aber schön zu hören, dass es dem Waschweib wieder ins heimatliche Schlösschen gezogen ist, gute Besserung!
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Benutzeravatar
bubu44
Waschweib
Beiträge: 18523
Registriert: 10.06.2001

Re: ... einen Knicks vor dem Pflegepersonal

Beitragvon bubu44 » 04.11.2016 - 12:54

jiep, für die paar Kröten so zu schuften. Und dann auch noch zu jedem Dödel freundlich bleiben. :)

:wave
Konfuzius sagt, himself schreibt: Auch wenn man gegen den Wind pinkeln kann, ist das noch lange kein gelber Strom!

Benutzeravatar
sjfm
Moiky
Beiträge: 7912
Registriert: 12.02.2001

Re: ... einen Knicks vor dem Pflegepersonal

Beitragvon sjfm » 15.11.2016 - 20:29

hi!
ein wunderherrlicherer erlebnisbeisbericht seiner herrlichkeit!
alles bedenkliche!
greez
sjfm
Bild
ich boote, drum bin ich...

Benutzeravatar
bubu44
Waschweib
Beiträge: 18523
Registriert: 10.06.2001

Re: ... einen Knicks vor dem Pflegepersonal

Beitragvon bubu44 » 16.11.2016 - 15:45

thx Moiky, inzwischen bin ich wieder @home und muss noch ein bisserl gesunden. Aber sonst bin ich wie eh und je völlig durch den Wind :D

:wave
Konfuzius sagt, himself schreibt: Auch wenn man gegen den Wind pinkeln kann, ist das noch lange kein gelber Strom!

Benutzeravatar
Quampo
chaotisches Masseteilchen
Beiträge: 3445
Registriert: 13.07.2001

Re: ... einen Knicks vor dem Pflegepersonal

Beitragvon Quampo » 05.12.2016 - 22:00

Und ist dem Könich wieder genesen?
Dem Hopper hoppt hoch, dem Hopper hoppt weit -
warum auch nicht, dem hat ja Zeit.

Benutzeravatar
bubu44
Waschweib
Beiträge: 18523
Registriert: 10.06.2001

Re: ... einen Knicks vor dem Pflegepersonal

Beitragvon bubu44 » 09.12.2016 - 19:19

jiep, is dem. Zumindest nur noch kleine Restschwierigkeiten im Lymphsystem vorhanden. Nichts, was ne gute Lymphdrainage nicht ins Lot bringen wird :) Danke der Nachfrage :)

:wave
Konfuzius sagt, himself schreibt: Auch wenn man gegen den Wind pinkeln kann, ist das noch lange kein gelber Strom!


Zurück zu „Ich hasse meinen Computer und mache mal...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron