Windows h8

Hardware, Software, Programmierung, Netzwerke und Internet
Benutzeravatar
Quampo
chaotisches Masseteilchen
Beiträge: 3445
Registriert: 13.07.2001

Windows h8

Beitragvon Quampo » 25.10.2013 - 11:28

Fast eine Woche hats gedauert das neue Mistviech richtig zum Laufen zu kriegen (Haswell i7, HD+SSD, Windows 8 vorinstalliert). Grund: Kasperski (ebenfalls vorinstalliert) hat nach seiner Deinstallation die meisten Äpps blockiert. Wie soll man denn darauf kommen, wenn man nur ein briefmarkengroßes rotierendes Etwas auf dem HD-Monitor zu sehen kriegt?

Immerhin startet das Mistviech jetzt. Manchmal dauert das Hochfahren bis zu 20 Minuten, weil es selbst mit dem OS nicht zufrieden ist und ständig Updates nachlädt.

Und überhaupt, diese Äpps! :puke
In der Zeit, die das Mistviech zum Starten von Freecell braucht, hat es mit Staxrip schon fast einen kompletten Spielfilm in Originalauflösung nach H264 umgewandelt. Fazit: Äpps sind ohne Äppler kaum zu ertragen.
Dem Hopper hoppt hoch, dem Hopper hoppt weit -
warum auch nicht, dem hat ja Zeit.

Benutzeravatar
jr33
Beiträge: 2951
Registriert: 27.06.2007

Beitragvon jr33 » 25.10.2013 - 12:05

Warum tust du dir ein Tablet-OS an?
Dort mag es eventuell seine Berechtigung haben,
wobei ja genau das beim Update auf W8ME richtig in die Buxen ging.
Musst du jemanden supporten und brauchst das bildlich vor dir?
Auf einem (Semi)Produktivsystem hat solcher Mist sonst nix zu suchen!

Ich persönlich vermute ja, das M$ in irgendeiner Form ein sinnvoll
weiterentwickeltes W7 anbieten wird,
sie verlieren sonst noch mehr Firmenkunden.

Hiiilfeee...ich hab einen Holzwurm in der Dachpfette..

Benutzeravatar
Quampo
chaotisches Masseteilchen
Beiträge: 3445
Registriert: 13.07.2001

Beitragvon Quampo » 25.10.2013 - 13:51

Tja, der PC war ein Spontankauf. Und den gabs leider nicht ohne. :(
Dem Hopper hoppt hoch, dem Hopper hoppt weit -
warum auch nicht, dem hat ja Zeit.

74min
Beiträge: 896
Registriert: 23.06.2001

Beitragvon 74min » 25.10.2013 - 16:09

Hardware defekt oder ein wenig verfrickelt? :D
Verfrickelt ist es auch, wenn man IPV6 deaktiviert - dann dauert ein Bootvorgang auch mal ewig lang ;)
Kann nichts schlimmes zu dem 8er berichten und verstehe auch nicht die neagtive Aufregung vieler dazu...
ich kannnicht wohnt in der ichwillnichtstraße!

kdk
Beiträge: 2525
Registriert: 10.03.2001

Beitragvon kdk » 30.10.2013 - 11:31


74min
Beiträge: 896
Registriert: 23.06.2001

Beitragvon 74min » 31.10.2013 - 11:38

Hey,

das BSI meint auch, das Kanzlerinnen Handy sollte nur die niedrigste Geheimhaltungstufe, einfache Verschlusssache haben. Die Quelle ist imo eh nicht mehr zu gebrauchen für IT Sicherheit. Wir erinnern uns mit Wehmut an das tolle Grundschutzhandbuch und was daraus nun minderwertiges gemacht wird.
Klar muss dann nun auch MS schuld sein, nur nicht die Behörden, in denen 5500 Cryptohandies - bezahlt aus dem Konjunkturpaket II - herumgammeln, weil man da keine Apps installieren darf. Einfach nciht benutzen. Also einfach mal die Anforderungen heruntersetzen und ein wenig vernebeln - es gibt genug Win8 Hasser, die man mit der Botschaft erreicht und die nur Überschriften lesen ;)
In vielen aktuellen, sicherheitsbewussten Unternehmen, geben Anwender ihre privaten Kommunikationsmedien "beim Pförtner" spätestens ab und BYOD hat nichts zu suchen da.
Auch HomeOffice darf noch längst nicht jeder machen.
In jeder von mir erstellten Policy sind diese Punkte enthalten. Extrem hoher Aufwand das auch Anwendern nahezubringen, möglichst Gerichtsverwertbar durch unzählige Wiederholungen der Veranstaltungen + Unterschriften, mehrmals jährlich, Vorgesetzenverpflichtungen etc.
Das ist der Normalfall für besonnene Unternehmen in 2013. Vor 10 Jahren musste man schon Akkus aus Geräten nehmen bei Besprechungen als Admin und heute darf halt keiner mehr mit so einem Kram in das Gebäude herein.

https://www.secusmart.com/presse/news/n ... ews%5D=514
[...]01.10.2013
Kanzlerhandy auf der Erfolgsspur[...]
Abhörschutz SecuSUITE for BlackBerry 10 erhält vorläufige Zulassung für sichere Sprach- und Datenübertragung des BSI für die Geheimhaltungsstufe VS-NfD[...]


Es gibt keine geringere Sicherheitsdefinition als VS-NfD hierbei. Seit 4 Monaten weiss sogar die Presse zum Erscheinen dieser Meldung, dass ein Abhören keine paranoide Vorstellung ist. Wenn selbst die Jourmalie das weiss bleibt nur: Prost.
Aber Windows (8) ist angeblich böse, hehe.
Das klappt nur bei MS/Win8 Hassern oder Uninformierten. Nun fehlt nur noch jemand, der sagt, einfach OpenVPN/https/Win 7 (andere Lücken!) zu nehmen und gut ist oder man nehme XYZ, denn man brauche eh nie mehr an Anforderung. Ganz grosses Kino. Die Wirklichkeit ist erschreckend komplexer. Da will aber keiner mit umgehen.


Genauso unbrauchbar, wie mit einem Win8 und einem Hobbyrouter ins Netz zu gehen. Wir wissen das alles. Darum konfigurieren wir ja auch Netzwerke, Switche, Router entsprechend sorgfältiger, stellen HoneyPots auf, Analysieren mit hohem Aufwand Netzwerktraffic, weil neben vielen anderen Diensten vor allem auch Anwender ein grosses Übel für Sicherheitsanforderungen sind. ;)
Man weiss auch, dass Hardware ein Problem ist und nicht nur ein OS. Und zwar nicht erst, seitdem Dell vor ca 10 jahren Laptops mit (Hardware)Keylogger in Europa verkaufte (das ist in USA bei Arbeitgebern eher normaler und OK da auch). Neben so etwas gibt es noch Upnp und anderes, das sich zeitweise sogar in Chips auch auf Netzwerkkarten implementiert befand und OS unabhängig funktioniert als Technologie.

Und auch genauso unbrauchbar wie unter Linux den Paketquellen "einfach so" zu vertrauen. Einfacher als hierbei, geht es schon beinahe nicht mehr in der Manipulation ;)
Es lebe ein freies BSD :D

P.S.: es geht um TPM 2. Nicht nur um Win8. Aber das verstehen wohl viele nicht, wenn die Artikelüberschrift nur Windows 8 thematisiert ;)
ich kannnicht wohnt in der ichwillnichtstraße!

Benutzeravatar
Eintracht
das elitäre Pöse
Beiträge: 638
Registriert: 16.03.2001

Beitragvon Eintracht » 31.10.2013 - 15:27

Guter Beitrag
Grüße

Eintracht

Un es will mer net in de Kopp enei:
Wie kann nor en Mensch net von Frankfort sei!

Benutzeravatar
bubu44
Waschweib
Beiträge: 18524
Registriert: 10.06.2001

Beitragvon bubu44 » 01.11.2013 - 20:29

jiep, da geh ich mit dem 74er konform.
Konfuzius sagt, himself schreibt: Auch wenn man gegen den Wind pinkeln kann, ist das noch lange kein gelber Strom!

kdk
Beiträge: 2525
Registriert: 10.03.2001

Beitragvon kdk » 03.11.2013 - 01:12

@74min: langer Beitrag... ;), vieles stimmt, aber wo ist der Widerspruch?
Den Schlagabtausch der Marken, oder kommerzieller vs. öffentlicher Stellen zu verorten, ist zwar nicht abwegig, aber mittlerweile wohl fast zu kurz gesprungen. Wie viel Vertrauen ist noch im Markt und spielt dies in Fratz-Buch-zeiten überhaupt eine Rolle?
Insofern ist das "wie" vielleicht beachtlicher. Da wird bei ZD-Net gewarnt und promt dementiert, offenbar viel Nervosität im Spiel.
Manches wird, je nach Medium, logischerweise an der Zielgruppe orientiert oder, wenn du so willst, popularisiert, aber deswegen, oder weil der "Karren" schon länger in den Dreck rutscht, die Zuspitzung zu übersehen, wäre wohl Fatalismus.

74min
Beiträge: 896
Registriert: 23.06.2001

Beitragvon 74min » 03.11.2013 - 08:53

Hi kdk, ich habe meinen Beitrag nur wegen dir so geschrieben: du hast die Links unkommentiert gepostet. Nicht dass ich dir da Schlechtes unterstelle, aber so funktioniert auch die nahezu mediale Gehirnwäsche. eben weil es so komplexitätsreduziert bis zur Unkenntlichkeit ist und ablenkend von wichtigen Themen ist. Ein Link reicht nichtmehr imo, um etwas zu verdeutlichen.

Am Ende ist es Win8 nur und eben nicht die Google Geräte, Android Hardware und alle anderen elektronischen Geräte, die diese Chips oder Steuerungen enthalten. Und ja, man kann auch Hardware ohne Tpm2 Chip einsetzen mit Win 8 - wo steht das denn endlich geschrieben und chlägt sich dann nur noch mit dem Softwareschutz herum.
Denn Tpm 1.2 erfuhr auch ein Softwareupdate auf 2.0.
Damit auch Win 7 und anderes funktioniert mit dem Herstellerschutz. Dieses Tpm hat ja auch Sinn. Und es kann natürlich missbraucht werden. Ist bei anderen technologien auch so.
Übrigens ist ein prominentes deutsches Unternehmen mit der Herstellung dieser Technologiebeschäftigt - warum liest man dazu nichts?

Mehr brain.exe ist erforderlich und weniger Emotionen und Oberflächliches. Medienkompetenz und Technikkompetenz sollte nun von einem evtl gesellschaftlichen Sonderschulniveau auf Volksschulniveau endlich überführt werden, endlich. Es ist bitter notwendig imo.
ich kannnicht wohnt in der ichwillnichtstraße!

kdk
Beiträge: 2525
Registriert: 10.03.2001

Beitragvon kdk » 18.11.2013 - 08:37

74min hat geschrieben:Dieses Tpm hat ja auch Sinn. Und es kann natürlich missbraucht werden. Ist bei anderen technologien auch so.
Übrigens ist ein prominentes deutsches Unternehmen mit der Herstellung dieser Technologiebeschäftigt - warum liest man dazu nichts?


Sinn? :kratz Ein großes Wort, nicht? Wenn etwas einer übersichtlichen Gruppe von Leuten scheinbar nutzt, ist es dann generell und objektiv richtig? Was wenn auch Entscheider mal ihre Meinung ändern? Restriktive Systeme haben die Tendenz, am Ast zu sägen, auf dem sie sitzen.


Zurück zu „Mein Computer, das unbekannte Wesen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron